Abi-Chaos mitten in der Bildungskatastrophe: Ein Jahr Schwarz-Grün in Bildern

Abi-Chaos-1.jpg

Abi-Chaos-1.jpg

Abi 2023 – oder: Schweigen ist Gold

Ein gravierendes Download-Problem, eine Ministerin auf kommunikativer Tauchstation. Und am Ende erfahren tausende Schülerinnen und Schüler am Dienstagabend, dass sie ihre Abiturklausuren nicht am Mittwoch, sondern erst am Freitag schreiben. Passenderweise am Tag eines umfassenden Bankstreiks und des Zuckerfestes. Klingt nach einer Schmierenkomödie? Darüber hätten Lehrkräfte, Abiturientinnen und Abiturienten sicher mehr gelacht. Doch stattdessen sind die massiven technischen Störungen beim Download der zentralen Abituraufgaben bittere Realität. Und das Ministerium hüllt sich über Stunden in Schweigen. „Ich finde im Ministerium Baustellen vor, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln“, stellt die überraschte Schulministerin Dorothee Feller fest, nachdem sie wieder aufgetaucht ist. Dabei soll sie als vermeintliche „Verwaltungsmanagerin“ doch Ruhe in das System Schule bringen. Dass ihr die Ruhe liegt, hat sie nun unter Beweis gestellt. Aber wieso sorgt das bloß für so viel Unruhe – erst recht bei den Kolleginnen und Kollegen im Schulministerium?

Bildungskatastrophe.jpg

Bildungsland NRW

Bildungsland NRW heißt es in den sozialen Medien. Was für ein vollmundiges Versprechen des Schulministeriums. Immerhin werden immer neue Rekordzahlen vermeldet: Rund 8.000 Lehrkräfte, mehr als 100.000 Kita- und etwa 200.000 OGS-Plätze fehlen. 25 Prozent der Kinder in der vierten Klasse können nicht gut genug lesen. Den Investitionsstau an NRW-Schulen schätzen Expertinnen und Experten auf 10 Milliarden Euro. Dafür liegen die Bildungsausgaben pro Kopf rund 1.000 Euro unter dem Bundesdurchschnitt. „Es muss alles auf den Prüfstand“, weiß denn auch die zuständige Ministerin Dorothee Feller. Immerhin. Nicht, dass NRW mehr einer Bildungswüste gleicht denn einer blühenden Landschaft. Aber das läge natürlich an den Lehrkräften, die zu viel in Teilzeit arbeiten und zu früh in den Vorruhestand gehen. Das möchte die Ministerin ihnen nun erschweren. Was man halt so alles lernt im Seminar „Wie motiviere ich meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?“ Ist vermutlich ausgefallen. Personalmangel.

Hier weiter lesen…

Loading

👋
Unser Newsletter

Tragen Sie sich ein, um regelmäßig neue Infos in ihren Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

2023-06-13

Schreibe einen Kommentar