Kölner SPD stellt sich hinter Rolf Mützenich

Kölner SPD stellt sich hinter Rolf Mützenich

Die KölnSPD hat sich uneingeschränkt hinter den Fraktionsvorsitzenden des SPD-Bundestagsfraktion Rolf Mützenich gestellt und die Äußerungen des ehemaligen ukrainischen Botschafters Melnyk in der Form und dem Inhalt nach zurückgewiesen.

„Die Sprüche von Herrn Melnyk sind ja bereits hinlänglich bekannt. Er findet weder die richtigen Worte im Umgang, noch gibt er die Inhalte von Rolf Mützenichs Rede richtig wieder“, betonte die Co-Vorsitzende der Kölner SPD Claudia Walther. Es sei völlig unangemessen, Mützenich persönlich anzugreifen. „Mützenich hat sich klar zum Ukrainekrieg geäußert und mehrfach betont, das Russland diesen Krieg nicht gewinnen darf und die staatliche Souveränität und territoriale Unversehrtheit der Ukraine ein klares Ziel deutscher Außenpolitik sei“, unterstrich der Co-Vorsitzende Florian Schuster.

Mützenich habe noch gesagt, dass Zeitenwenden nichts für politische Spielernaturen seien. Gebraucht werde Verstand, Besonnenheit und Klarheit. „Dem ist nicht mehr hinzuzufügen“, bekräftigten beide Vorsitzenden abschließend.

Hier weiter lesen…

Loading

👋
Unser Newsletter

Tragen Sie sich ein, um regelmäßig neue Infos in ihren Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

2024-03-18

Schreibe einen Kommentar