Unsere Feuerwehr braucht einsatzbereites Equipment

Mit großer Sorge haben wir deshalb aus Medienberichten zur Kenntnis genommen, dass es bei Einsätzen der Kölner Feuerwehr zu Ausfällen von Atemschutzgeräten gekommen ist. Feuerwehrleute wurden in diesen Fällen nicht mehr ausreichend mit Atemluft versorgt. Glücklicherweise hat wohl bisher keine der betroffenen Einsatzkräfte Schäden davongetragen. Trotz Prüfungen durch den Hersteller und einen unabhängigen Gutachter konnte die genaue Ursache für die Defekte wohl bisher nicht ermittelt werden. Um hier für Aufklärung zu sorgen und eine Ausrüstung der Feuerwehr mit funktionsfähigen Atemschutzgeräten sicherzustellen, haben wir dazu im kommenden Hauptausschuss am 10. Juli 2023 eine Anfrage gestellt.

Viola Recktenwald, unsere gesundheitspolitische Sprecherin, fasst den Inhalt der Anfrage zusammen: „Feuerwehrleute sind aufgrund ihrer gefährlichen und körperlich anstrengenden Tätigkeit auf eine funktionierende Ausstattung zwingend angewiesen. Wie gefährlich und zuweilen tödlich die Arbeit von Feuerwehrleuten enden kann, haben uns die schrecklichen Ereignisse in Ratingen und Sankt Augustin in den vergangenen Wochen noch einmal vor Augen geführt. Vor diesem Hintergrund müssen mit maximaler Intensität und Akribie die Ursachen für das Versagen der Persönlichen Schutzausrüstung der Kölner Feuerwehrleute gefunden und muss die Sicherheit der Einsatzkräfte gewährleistet werden – das sind wir unseren Feuerwehrleuten gemeinsam schuldig. Deshalb wollen wir wissen, wie viele Zwischenfälle es wegen der defekten Atemschutzgeräte gegeben hat und welche Konsequenzen daraus gezogen wurden. Welche Erkenntnisse hat die Stadtverwaltung über die Mängel gewinnen können? Welche Maßnahmen wurden ergriffen, um die Sicherheit der Feuerwehrleute zu gewährleisten? Sind bereits Maßnahmen ergriffen worden, um gemeinsam mit dem Hersteller der Geräte nach einer Lösung zu suchen? Wird derzeit ausreichend mit den betroffenen Einsatzkräften kommuniziert, um diese auf dem aktuellen Stand zu halten?“

Weiter auf KölnSPD

Loading

👋
Unser Newsletter

Tragen Sie sich ein, um regelmäßig neue Infos in ihren Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

2023-07-07

Schreibe einen Kommentar